In dieser Woche – der Karwoche – erinnern sich Christen an Jesu Leiden und Sterben.

In dieser Woche – der Karwoche – erinnern sich Christen an Jesu Leiden und Sterben. Jesus hat im Garten Gethsemane den tiefen Schmerz erfahren, von seinen Jüngern verlassen zu werden.
Doch er hat in dieser Nacht auch eine andere Erfahrung machen dürfen. Die Bibel sagt: ein Engel kam zu ihm. Er hat Gottes Nähe gespürt. Bis in seinen Tod hinein war er mit ihm verbunden – wie ein Weinstock, der sehr tiefe Wurzeln hat. Gott hat ihn nicht verlassen – er hat ihm neues Leben geschenkt. Auch neues Vertrauen zu seinen Jüngern.
In der Begegnung nach seiner Auferstehung hat Jesus seinen Jüngern seine frohe Botschaft anvertraut. Ohne Wenn und Aber. Obwohl er von ihnen verlassen wurde, hat er sich von neuem auf sie verlassen.
Liebe SKFM´ler, gerade in dieser so schwierigen Zeit wünsche ich Ihnen einen guten Weg durch die Karwoche auf Ostern und der damit verbundenen Hoffnung hin. Auch wenn die Begegnungen auf ein Mindestmaß beschränkt sein muss.
Üben wir uns in Geduld und vor allem Vertrauen in den Herrn.

Ihr Joachim Stötzel, Vorsitzender SKFM Oberberg e.V.