Danke an die fleißigen Näherinnen!

Ein Dankeschön an die fleißigen Maskennäherinnen!

Im Laufe der Entwicklung der Corona Pandemie wurde wohl schon vielen Menschen früh bewusst, dass es in der Öffentlichkeit, wie zum Beispiel beim Einkaufen, beim Arzt oder auch bei dem Gang in ein Restaurant eine Maskenpflicht geben werde. Aus diesem Grund haben wir vom SKFM Oberberg schon frühzeitig unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen gebeten Mund- und Nasenschutz- Masken zu nähen. Heute freuen wir uns sagen zu können, dass unser Aufruf zum Nähen Gehör gefunden hat und uns rund 350 Masken erreicht haben. Ein riesiges Dankeschön geht dabei an 5 geflüchtete Frauen, die den größten Teil dieser Masken genäht haben. Durch eine iranische ehrenamtliche Mitarbeiterin, die unseren Aufruf mitbekommen hat, konnte der Kontakt zu den fleißigen Frauen hergestellt und koordiniert werden. Die nötigen Materialen, die zum Nähen einer Maske erforderlich sind, hat der SKFM bereitgestellt. Den Frauen mit Migrationshintergrund ist es dabei sehr wichtig, dass sie sich für die Hilfe, die sie in der Vergangenheit vom SKFM erfahren haben, auf diese Weise revanchieren können.

Die Masken liegen in der Geschäftsstelle des SKFM Oberbergs und werden auf Spendenbasis abgegeben.